Donnerstag, 26. November 2009

Schreibwettbewerb "KontrollLust" des Dramaturgieseminars der Uni-Erlangen

Der Dramaturgiekurs des Instituts für Theater- und Medienwissenschaften der FAU bittet um Bekanntmachung eines Schreibwettbewerbs:


KontrollLust


Wie viel Kontrolle braucht der Mensch? Und wie viel verträgt er?

Kontrolle ist ein wesentlicher Teil unseres Lebens. Nicht erst seit dem 11. September 2001 werden staatliche Kontrollmaßnahmen überall auf der Welt verschärft; hierzulande größtenteils ohne besondere Kenntnisnahme durch die Bevölkerung. Und fordern wir nicht sogar mehr Kontrollen im Sinne unserer Sicherheit? Auf öffentlichen Plätzen, in der U-Bahn und am Flughafen? Empfindet nicht jeder ein gewisses Maß an Kontrolllust, wenn es ihm doch so leicht gemacht wird Kontrolle auszuüben? Schließlich stellen 82% aller deutschen Studierenden bereitwillig ihre persönlichen Daten in soziale Internet-Netzwerke.

Ab wann wird die Lust am Kontrollieren krankhaft? Beim ersten eifersüchtigen Durchstöbern des SMS-Speichers auf dem Handy der Freundin / des Freundes oder erst wenn das Kalorienzählen vor jeder Mahlzeit die Freude am Essen nimmt?

Würde die Welt ohne das Ausüben von Kontrolle und der Lust daran nicht in Anarchie versinken oder wäre dies eine friedlichere Welt ohne Unterdrückung und Diktaturen?

Sind wir überhaupt bereit uns Kontrollen zu entziehen? Indem wir unsere permanente Erreichbarkeit aufgeben oder riskieren ein Jobangebot zu verlieren, weil wir die Gesundheitskontrolle durch den zukünftigen Arbeitgeber, inklusive Urinprobe verweigern?

Wo liegen die Grenzen zwischen Kontrolllust, -frust und -verlust?


Ausgehend von Rousseaus Feststellung „Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten“ rufen wir den Schreibwettbewerb „KontrollLust“ aus. Bis zum 31.12.2009 kann uns jeder zu diesem Thema maximal einen, bisher noch nicht veröffentlichten, Text zusenden (Prosa, Lyrik, Dramatik oder Essay).

Der durch eine fachkundige Jury ermittelte Gewinnertext wird in der ersten Februarwoche 2010 im Experimentiertheater der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg vorgestellt. Einsendungen als E-Mailtext, Word- oder PDF-Anhang unter Angabe des Verfassers an: kontrolllust@gmx.de


Wir freuen uns auf Eure Texte!

Dramaturgiekurs WS 09/10
Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

Anna Eichmüller, Lisa Ertl, Martje Friedrich, Irmgard Oeser, Julia Schiffer, Cornelia von Schwerin, Elena Weiß, Wiebke Winter

Keine Kommentare:

Kommentar posten