Montag, 11. Oktober 2010

1. Nürnberger Lyriknacht: Textsoundbilder zum Hören, Sehen & Tanzen

29. Oktober 2010, Beginn 21.30 Uhr
Kulturkellerei im K4, Königstraße 93, Nürnberg
Eintritt: 5.- € (ermäßigt: 3.- €)


Mit Dirk Baumeister, Andrea Heuser, Christian Schloyer, Anja Utler (Text), Paul Weigel, Mario Igel (Sound) und Rick Götting (3D-Bild)

Improvisationskunst auf höchstem Niveau: Die jungen renommierten Dichterinnen und Dichter Andrea Heuser, Anja Utler, Christian Schloyer und Dirk Baumeister erlebt man hier unplugged in einer lyrischen Jam-Session. Unterbrochen und ergänzt von Soundlandschaften und 3D-Diaprojektionen, weben die vier an einem Lyrik-Sound-Bildteppich, der schon allein deshalb einmalig sein wird, weil hier wenig vorher abgesprochen ist.

Muss man Lyrik interpretieren? Muss man nicht - geht auch gar nicht bei dieser Dichte und diesem Tempo. Das Schöne ist, dass man Lyrik hier richtig erleben kann. Hier passiert das, was junge Lyrik (auch) will: über den Bauch ins Blut gehen und erst dann im Gehirn ankommen, als halluzinatorische und erkenntniserweiternde Droge. Medizinisch wirksamer Bestandteil: 100% Sprache.

Kongenial unterstützt wird dieses Erlebnis durch imponierende Soundscapes der Djs Paul Weigel und Mario Igel (Electric Pony Noises).
Ton und Wort bilden die Doppelhelix eines unerhörten Eigenlebens, das mit tanzbarer elektronischer Musik kontaminiert wird.
Sinnliche 3D-Photoprojektionen von Rick Götting geben zusätzliche visuelle Impulse.

Part 1: 21:45 Uhr bis 22:55 Uhr; Part 2: 23:25 Uhr bis 0:35 Uhr; Open End.

Veranstalter: LiteraturDing e.V., KulturKellerei im KunstKulturQuartier
im Rahmen des Literaturfestivals Literaturupdate Bayern 2010
Förderer: Stadt Nürnberg (Kulturreferat), InterFace AG, KunstKulturQuartier

Keine Kommentare:

Kommentar posten