Dienstag, 15. November 2016

Schloyer gewinnt 1. Platz beim Lyrikpreis München

„JUMP 'N' RUN-Teststrecke von Christian Schloyer; Foto: Ulrich Schäfer-Newiger

In einem spannenden Finale konnten gestern Arnold Maxwill und ich die ersten beiden Plätze des diesjährigen Münchner Lyrikpreises erringen. Spannende Diskussionen mit Jury und Publikum inklusive. Im Finale trafen höchst unterschiedliche Beiträge aufeinander. Moderiert wurde der Abend von Àxel Sanjosé.

Rückhalt und Zuspruch von Jury-Mitgliedern, die ich als dichtende KollegInnen sehr schätze, und vor allem auch die Neugier seitens des Publikums, tun mir gut, um (sozusagen gestärkt) am sehr aufwändigen, bisweilen ausufernden JUMP 'N' RUN-Projekt weiter zu arbeiten: Der „Gedichtband zum Preis“, ein „lyrisches Computerspiel in Buchform“, erscheint voraussichtlich im Spätsommer 2017.

Dem Münchner Lyrikpreis wünsche ich für die Zukunft Kontinuität und vor allem weitere Sponsoren ...


Die Autorinnen und Autoren des Abends waren:

Daniel Bayerstorfer
Rainer Komers
Arnold Maxwill
Pega Mund
Christian Schloyer
Sibylla Vričić Hausmann


Die Jury:

Konstantin Ames
Birgit Kreipe
Anja Utler

Keine Kommentare:

Kommentar posten